Fließende Dacheindeckung für den Campus Trivaux Garenne in Clamart

Die Dreifach-Sporthalle in Clamart, Frankreich, am Campus Trivaux Garenne hat eine ganzheitliche 5200 qm große Dach- und Fassadenhülle aus Metall erhalten.


Eine fließende Form sollte das Gebäude vom Architekturbüro Gaetan Le Penheul und den Fassadenplaner Van-Santen-Associates erhalten. Beste Voraussetzungen für das BEMO-MONRO Stehfalzsystem für Freiformgebäude. So wurde BEMO bereits in der konzeptionellen Frühphase mit in die Planung eingebunden. Auf diese Weise konnte in enger Zusammenarbeit zwischen den Planern und BEMO eine glatte, stetige und insbesondere eine produzierbare Außenhaut für die Sporthalle entwickelt werden.

Die 417 verschiedenen BEMO Stehfalzbahnen verleihen dem 110 m langen Gebäude nun eine fließende Optik. Dabei wurden konvexe und konkave Bombierradien kombiniert. Die Verglasung der zwei langen Fassaden unterstreicht als Kontrast die Freiform der opaken Gebäudehülle. Das in das Gebäude integrierte Freiluft-Sportfeld fügt sich durch eine große gerundete Aussparung der Dachfläche gut in die fließende Form des Gebäudes ein.

Als Unterkonstruktion für die BEMO Stehfalzeindeckung wurde die BEMO-DOME Unterkonstruktion gewählt. Sie ist die flexible Lösung für Freiformgebäude. Die Aluminiumhalter sind befestigt auf gebogenen Rohren, wodurch die sichere Aufnahme der Freiform-Stehfalzbahnen in allen möglichen Verlaufsrichtungen gegeben ist.

Für BEMO ist die Sporthalle einmal mehr der Beweis, dass eine frühe Einbindung in die Planungen und die exzellente Zusammenarbeit mit den Architekten die sichere Basis für ein erfolgreiches Projekt ist.

Foto: © SERGIO GRAZIA

background